Die Fahnenschläger

Hier finden Sie allerhand informationen zu den Fahnenschlägern unserer Bruderschaft. Seit Jahren zeichnet sich diese Gruppe durch ihr aktives Auftreten nach außen hin aus. Der Beweiß dafür sind die zahlreichen Erfolge in den letzten Jahren welche weiter unten aufgelistet sind.

Fahnenschläger der St.Otgerus-Schützengilde e.V. sind:

  • Thomas Tenhumberg, seit 2001
  • Maik Roth, seit 2006
  • Kai Liedtke,  seit 2011 
  • Darius Sonnenberg, seit 2011 
  • Mika Klümper, seit 2012 
  • Maximilian Gehling, seit 2013
  • Johannes Van Almsick, seit 2016
  • Marie Gehling, seit 2016
  • Marvin Wörmer, seit 2017

Ehrenfahnenschläger:

  • -

Obmann der Fahnenschläger im Vorstand:

  • Tim Winking, berufen 2011, Funktionsträger seit 2010

Ein Bild des Fahnentuches findet man hier.

Neben dem Training finden im Jahr zahlreiche möglichkeiten statt um zusammen an tollen Aktionen teilzunehmen, seien es die Jugendtage unseres Verbandes (BJT, DJT und das Landesfest) oder Touren in Freitzeitparks oder ähnliches.

Solltet ihr interesse haben bei den Fahnenschlägern mit zu machen, nimmt Kontakt mit Tim Winking auf. (Mail: twinking(at)otgerus.de)

Hier einiges zur Geschichte der Fahnenschläger

Bei den festlichen Umzügen unseres Schützenvereins ist es immer wieder ein viel beachtetes Bild: Die Farbenpracht der wehenden, in wechselnden Figuren durch die Luft wirbelnden Fahnentücher. Der Ursprung des Fahnenschlagens liegt wahrscheinlich in den Fahnenschauen der mittelalterlichen Maigilden. Schützenbruderschaften übernahmen später dieses Brauchtum zum einen um der Obrigkeit eine besondere Ehre zu erweisen, zum anderen aus religiösem Motiv. So zeigt der „münsterländer Fahnenschlag“ die Fesselung und Entfesselung des hl. Sebastianus. Einige Elemente dieser Schwenkweise werden auch von unseren Fahnenschlägern übernommen. Die meisten heutigen Figuren jedoch sind nicht an diese doch strenge Weise gebunden, sondern es wird überwiegend in der „offenen Art“ geschwenkt. In vielen anderen Vereinen ist auch noch die „rheinische Art“ bekannt und wird dort gepflegt. Einige unserer Fahnenschläger haben im Laufe der Zeit beim Bund der historischen deutschen Schützebruderschaften an Ausbildungskursen in Kreuzweingarten teilgenommen.

Im Jahre 1911 haben wir den Fahnenschlag von den Wessendorfern übernommen. Christoph Niewöhner, Kreuzwegstr. pflegte vor dem Krieg dieses Brauchtum in unserem Verein. Nach 1951, der Wiederbegründung waren es dann zunächst Karl Warmers und Franz Demes. Die 60er Jahre waren sehr schwierig, teilweise ruhte der Fahnenschlag. Dann waren es die Schützen Norbert Schulte und Helmut Lonsing, die einen Neuanfang schafften. Diese waren es auch, die neue Fahnen entwarfen. Helmut hat alle Fahnen handgemalt, jede ist somit ein Unikat. Norbert war für die ausgefeilte Technik bei der „Balance“ und den besonderen Materialien der Fahnenstangen kreativ. Ihre Freunde Werner Wansing und Georg Serowy (König 1985) kamen hinzu und bildeten ein viel beachtetes Quartet. Später kamen die Jungschwenker Peter Kresken, Klaus Mesken, Klaus-Dieter Wessing, Manfred Klümper und Werner Schmäing.

Ein weiterer Wechsel kam mit den Geschwistern Silke, Uwe und Jörg van Almsick, die 1994 zum Pokalwettbewerb nach Reken fuhren, nur um zu sehen und von anderen zu lernen. Der Veranstalter ermutigte sie mitzumachen. Ergebnis: 2. Platz und ein Pokal. Dann, 1995 Pokalwettbewerb in Coesfeld: 1.Platz und Gewinn des großen Wanderpokals. Die Schwenker Helmut, Norbert und Werner zogen sich aus dem aktiven Teil zurück und wurden zu Ehrenfahnenschlägern ernannt. Junge Aktive, wie Dirk Willing, kamen hinzu und alle sorgen mit Übungsfleiss und Kreativität immer wieder bei Ihrem Vortrag auf dem Marktplatz für den Erhalt dieses Brauchtums und für Begeisterung bei allen Zuschauern. Nach dem Jubiläum 2011 kam es zu einem erneuten Wechsel. Dirk Willing (2001-2008) und Jörg Gase (2004-2013) wechselten schon vorher zu den Offizieren. Nach dem Jubiläum auch Kevin Ahrends(2001-2012).

Nach dem Jubiläum 2011 nahm sich Tim Winking der Fahnenschläger als neuer Obmann an und konnte sogleich einige Neulinge für diese Tradition gewinnen. Neu dazugekommen sind: Darius Sonnenberg, später auch Bezirksjungschützenmeister, Kai Liedke, Maximilian Gehling, später auch Bezirksfahnenschlägermeister, Mike Klümper, Marie Gehling  und Marvin Wörmer, der Sohn unseres Majors Jürgen Wörmer. Thomas Tenhumberg, seit 2001 dabei,  kann somit die meisten Dienstjahre bei den Fahnenschlägern aufweisen. Danach folgt ihm Maik Roth, welcher seit 2006 dabei ist. Im Frühjahr 2018 stieß Sophie Middelick zur Gruppe hinzu, damit wächst unsere Fahnenschlägergruppe erstmals auf 10 aktive an.

Jährlich unternehmen die Fahnenschläger tolle Aktionen zusammen. Darunter fallen fahrten in den Kletterwald oder in den Movie Park.

Die Fahne und die Weste wird den Fahnenschlägern zur verfügung gestellt, mit der bitte diese pfleglich zu behandeln.

Erfolge unserer Fahnenschläger:

1. Plätze

1. Platz BJT Stuckenbrock-Senne 2018
1. Platz DJT Höltinghausen 2017
1. Platz LBZ-Fest Horstmar 2017

1. Platz LBZ-Fest Harsewinkel 2018

1. Platz LBZ-Fest Horstmar 2019
1. Platz DJT Ermke
2022


2. Plätze
2. Platz DJT Horstmar
2016
2. Platz LBZ-Fest Horstmar 2015
2. Platz LBZ-Fest Harsewinkel 2016
2. Platz BJT Köln-Lövenich 2019


3. Plätze
3. Platz BJT Wissen
2016
3. Platz BJT Langenfeld
2018

3. Platz LBZ-Fest Horstmar 2019



Sonstige Turniere: